Call: Der Ö1-Hörsaal

Der Ö1-Hörsaal

Ein Projekt von uniko, Ö1 und ISN

CALL

Der Ö1 Hörsaal
Open Innovation an österreichischen Universitäten

Bringen Sie Ihre Ideen, Erfahrungen und Ihr Wissen an die Universitäten! Gesucht werden Projekte, die neue Impulse bei der Thematisierung und Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und Probleme setzen. Einreichen können Sie innovative Inhalte, Konzepte und Vermittlungsformate. Ziel ist es, neue Ansätze für den Wissenstransfer, die Interaktion und den Dialog zwischen Zivilgesellschaft und Universitäten zu entwickeln.

Gestalten Sie den Ö1 Hörsaal mit Ihren Ideen! Zum Beispiel, indem Sie….

  • Bürgerbeteiligung einbringen
  • soziale Innovationen erlebbar machen
  • künstlerische mit wissenschaftlichen Aktivitäten verbinden
  • neue Formen der Wissensvermittlung präsentieren
  • Impulse für Kooperation und Netzwerkbildung setzen
  • Technologie kritisch weiterentwickeln
  • Unsicherheit und „Nichtwissen“ sichtbar machen
  • wissenschaftliches Expertentum auf den Kopf stellen
  • Wissen und Erfahrungen aus zivilgesellschaftlichen Initiativen und Projekten an die Unis bringen

Auf folgende Kriterien kommt es an:

  • Gesellschaftliche Relevanz und Nutzen für das Gemeinwohl
  • Innovations- und Neuheitsgrad
  • Umsetzbarkeit des Vorhabens

Auf dieser Plattform sind alle "Feedbackideen" im Ideenpool einsehbar. Das Formular online ausfüllen, Idee in 1000 Zeichen beschreiben, falls vorhanden Bildmaterial, Dokumente, Links zu Webseiten hinzufügen und auf "Idee speichern und Feedback holen" klicken. Einsendeschluss ist der 30.November 2014.

Zielgruppen: Beteiligen können sich Einzelpersonen und Projektträger wie Vereine, Initiativen, Unternehmen, NGO’s und Institutionen der Zivilgesellschaft.

Jury und Community Voting
Die Jury mit VertreterInnen der teilnehmenden Universitäten, Ö1, ISN und der uniko wählt maximal zwölf Siegerprojekte aus. Auf dieser Plattform findet im Vorfeld ein „Community Voting“ statt, das im Juryprozess berücksichtigt wird.
Nach dem Ende der Einreichphase findet von 1. Dezember bis 15. Dezember 2014 die Community-Bewertung statt, wo jede/jeder registrierte BenutzerIn die Chance hat, die eingereichten Ideen zu bewerten. Die 40 am besten bewerteten Projekte werden in der Jurysitzung berücksichtigt. Zusätzlich behält es sich die Jury vor, zusätzliche Projekte als Joker-Projekte zu nominieren und in die Sitzung einzubringen. Die Jury wählt in dieser Sitzung dann maximal zwölf Siegerprojekte aus.  

Community-Voting:        40 Ideen, plus etwaige Joker-Projekte, steigen auf
Jury-Entscheidung:      
bis zu zwölf Siegerprojekte werden gekürt

Präsentation im Ö1 Hörsaal
Wenn Ihre Einreichung von der Jury ausgewählt wird, erhalten Sie ein Preisgeld in der Höhe von 800,- Euro und die Möglichkeit, das Projekt an einer Universität öffentlich vorzustellen. Im Rahmen des Ö1 Hörsaals können Sie mit WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen, ExpertInnen, Studierenden und interessierten BürgerInnen in einen Dialog treten und Perspektiven für eine Weiterentwicklung gewinnen. Ö1 wird den Ö1 Hörsaal im Programm präsentieren und auf http://oe1.orf.at online dokumentieren.

Zeitplan

  • Start des Ideenwettbewerbs: 1. September 2014
  • Ende der Einreichfrist: 30. November 2014
  • Community-Voting: 1. Dezember 2014 – 15.Dezember 2014
  • Sitzung und Entscheidung der Jury: 16. Jänner 2015
  • Veröffentlichung und Präsentation der Siegerprojekte
  • gestaffelt von März 2015 bis Mitte Juni 2015: Verwirklichung der von der Jury ausgewählten Siegerprojekte im Ö1 Hörsaal an verschiedenen Universitäten sowie Berichterstattung von Ö1.

An diesen Universitäten könnten Ihre Ideen bald ankommen:

  • Akademie der bildenden Künste Wien
  • Medizinische Universität Graz
  • Medizinische Universität Innsbruck
  • Technische Universität Graz
  • Technische Universität Wien
  • Universität für angewandte Kunst
  • Universität für Bodenkultur
  • Universität Graz
  • Universität Innsbruck
  • Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Universität Salzburg
  • Universität Klagenfurt

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: