Registriere dich oder log dich ein um Feedback zu lesen oder zu verfassen.

Der neue Feudalismus - Uni-Forschung notwendig

Details of idea

von Einfach573  |  am 30. November 2014 - 9:20  |  
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)

Beschreibung:

Europa 2050: Die Demokratie wurde weiterentwickelt. Bürger wählen nun Parteien, die für Herrschaftskonzepte großer Unternehmensgruppen stehen. Der amtierende Präsident Europas berät sich täglich mit seinem Parteichef, einem der reichsten Menschen der Welt. Die mächtigsten Unternehmensparteien dominieren das Parlament und setzen die Spielregeln auf den freien Märkten fest, damit die kleinen Unternehmen fair mit ihnen konkurrieren können.

In der neuen Wirtschaft des Teilens müssen die Bürger keine Autos, Bücher oder Wohnungen mehr besitzen, da sie alles mieten können. Das Bargeld wurde abgeschafft, um Schwarzarbeit und kriminellen Machenschaften zu unterbinden. Kreditkarten zum Bezahlen werden von den Unternehmen an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgegeben.

An den Universitäten sollte die schleichende Refeudalisierung und deren Eindämmung zu einem Forschungsschwerpunkt gemacht werden, damit uns 2050 obiges Horrorszenario erspart bleibt:
www.mpifg.de/pu/workpap/wp10-6.pdf

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: