Registriere dich oder log dich ein um Feedback zu lesen oder zu verfassen.

Die TIROLER KUNSTAKADEMIE – „Kreative Fähigkeiten

Details of idea

Beschreibung:

Der maßgebliche Teil dessen, was wir „unsere Bildung“ nennen, liegt im Bereich jenseits von Logik und objektiver Messbarkeit. In der Kunst können wir lernen, die Art des Denkens und des Wahrnehmens wirksam zu verändern, denn bei ihr treffen die Wege verschiedenster Lebensbereiche zusammen.
Zentrales Anliegen der neu gegründeten TKA ist es, die individuelle intuitive Intelligenz der Studierenden zu fördern - ausgehend vom eigenen schöpferischen Tun in Praxis und Reflexion bis zur transferhaltigen Auseinandersetzung mit Kunst aus Vergangenheit und Gegenwart. In diesem Zusammenhang besteht die Kooperation mit den Kultureinrichtungen: VHS, Landesmuseum, Schloss Ambras, der Tiroler Künstlerschaft sowie einer Innsbrucker Galerie.
Die Studierenden kommen aus verschiedensten Berufen und unterschiedlichen Altersgruppen. Denn überall dort, wo der Bedarf an Innovation besteht, profitiert man von verfeinerten Fähigkeiten im reinen Wahrnehmen. Diese werden auf Hochschul-Niveau vermittelt.

Erfahrungsbericht:
Mit dem Start Oktober 2014 haben wir bereits 37 Studierende an der Akademie.
Es sind Menschen aus verschiedensten Berufsgruppen, im Alter zwischen 21 bis über 70 Jahren.
Das Programm wird begeistert angenommen. Bereits jetzt sind schon wieder 50 Buchungen für das Sommersemester eingegangen.
Die Ergebnisse sind erstaunlich: siehe Homepage: www.tiroler-kunstakademie.at
Das kreative Potential scheint nur darauf zu warten, erweckt zu werden. Ausnahmslos alle Studierenden haben bereits im ersten Semester einen Weg gefunden, sich echt, authentisch und unverwechselbar auszudrücken.

Wir haben ein tolles Team von DozentInnen - alle AbsolventInnen einer Kunstuniversität
Das Programm ist sehr abwechslungsreich. ( siehe Homepage)
Kooperationspartner sind Schloss Ambras, Tiroler Landesmuseen (hier kann vor Originalen gezeichnet werden), eine Innsbrucker Galerie und die Tiroler Künstlerschaft und als Trägerorganisation die Volkshochschule Innsbruck.
Es ist sogar möglich, das Studium als Bildungskarenz anrechnen zu lassen
Es scheint fast, als würde mit der Tiroler Kunstakademie ein Bedürfnis in der Gesellschaft erfüllt

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: