Registriere dich oder log dich ein um Feedback zu lesen oder zu verfassen.

Rezeptives offenes Wissen

Details of idea

von aTAnAT  |  am 29. Oktober 2014 - 17:57  |  
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)

Beschreibung:

Zum Kern des universitären Betriebes gehört die Kommunikation - in einer Durchlässigkeit wie die weltweite Vernetzung sie nun bietet. Die Universitäten haben daher jene offenen Zugänge zu ihren (Daten-)Räumen zu gewähren, die das gemeinsame Fragen und Suchen ermöglichen, im Dialog mit der Zivilgesellschaft.
Die Universität ist ein Raum wissenschaftlicher Öffentlichkeit, daher haben Arbeiten, die öffentlich nicht zugänglich sind - der Zivilgesellschaft (crowd) wird Wissen vorenthalten! - ebenda nicht anerkannt zu werden!
Sämtliche Unterlagen sind folglich frei zugänglich und leicht auswertbar online zu stellen und können aktiv von außen ergänzt werden. Dadurch steigt die Wirksamkeit kollektiven Wissens und die Wettbewerbsfähigkeit nimmt allgemein zu.
Die Erweiterung von interaktiven Lernumgebungen, sowie individual education plans wie auch die Interaktion mit personal coaches (qualifizierte Freiberufler anstelle dem Unipersonal) fördern die rezeptivere Einstellung zur Wissensaneignung.

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: