Ideenpool - Alternative Wirtschaftsformen

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
34 Ideen gefunden
Sortieren nach
vitalising future – Lichtgestalten beleben Zukunft
von Steinmayr am 28. November 2014 - 20:37
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Nachaltige Entwicklung; Netzwerk; Kulturprogramm; Gemeinwohlprojekte; Innovation; Kooperation
Zeichenbrettvorschau von vitalising future – Lichtgestalten beleben Zukunft

Das soziale Unternehmen < vitalising future > ist als Netzwerk zur Entfaltung ganzheitlich konzipierter, damit nachhaltig positiv wirkender Potentiale geplant. Im Fokus stehen Initiativen, die für 'people & planet' fruchtvolle Entwicklungen initiieren und dabei Arbeit schaffen.
Von der persönlichen (Teamwork) Ebene bis zum 'co-working' via Internet vereint die Entwicklungsfaktoren Idee/ Wissen, Technik, Akteure und Investitionsbudget.
Diese verbindende Sichtweise und ihre schöpferische Kraft vermittelt gleichsam auf der emotionalen Ebene das vf-Kunst-&Kultur-Portal >Lichtgestalten beleben Zukunft<. Indem Kunstwerke und Kulturveranstaltungen "vf-...

Handwerker Luftdruck Workstation 1kW-36V-13Bar
von Karam Lopez am 28. November 2014 - 19:59
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Kooperation & Netzwerkbildung, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Sonstiges, Brushless, Druckluft, E.Mobile.Handwerker, Geräte, gps, GSM, Workstation
Zeichenbrettvorschau von Handwerker Luftdruck Workstation 1kW-36V-13Bar

Prototype: ein Liege Rad USA
36V, 1x500w bzw. 2x für 1kW, Brushless Motor
2x 5V & 12VAdapter
Batterie Module ECO, STD, PRO
Licht LED 12V 3000lm

Option:
GPS-GSM-Sicherheitsys.
Rad Anhänger
Werkzeug Koffer

Geräte:
1. Kompressor 12V-13Bar
2. Druckluft Sandstrahle
3. Druckluft-Meißel-Hammer

Suche Kooperation Finanzierung, Vermarkten Teams

OpenLandLAB
von qubit1729 am 28. November 2014 - 18:19
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, open everything, open knowledge, open source
Zeichenbrettvorschau von OpenLandLAB

Kreativität und hig-tech trifft boden-ständige Land-Wirtschaft.
Das OpenLandLAB (OLL) ist ein regionaler Experimentalraum im Südburgenland für Kreative, soziale und technologische Innovatoren, Künstler, Maker, DIY-Aktivisten und „Katalysatoren der Zukunft“ in einem internationalen Netzwerk der Open Source Kultur.
Das OLL ist Thinktank, Platz für Prototypen und Experimente, Werkstatt und Grünfläche.
Wir benötigen im 21. Jhdt. nicht nur Smart Cities sondern auch Smart Countryside !
Open Source kann als entscheidender Innovationsfaktor gesehen werden. Das OLL überträgt funktionierende Modelle (Hackerspaces, Makerspaces, Creative Industries) in den regionalen Raum....

Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit
von zapata33com am 28. November 2014 - 9:11
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Assoziative Wirtschaft, Europäische Bürgerinitiative, Europäische Union, Europäische Zentralbank, Geld- und Bankenordnung, Gerechte Einkommen, Neuer Geldkreislauf, Unternehmertum, Wirtschaft
Zeichenbrettvorschau von Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit

Mit dem Projekt "Der europäische Weg der Wirtschaft und des Geldes" bereitet eine Gruppe von Menschen in mehreren Mitgliedsländern der EU eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) vor.

Gefordert wird das Recht auf Kreditierung von Unternehmen, die künftig gemeinwohlorientiert und assoziativ vernetzt zusammenarbeiten wollen, dabei auf private Profite verzichten und für gerechte Einkommen sorgen. Dazu soll das Statut der Europäischen Zentralbank so geändert werden, dass die neue Geldfunktion künftig zur Verfügung steht.

Diese zivilgesellschaftliche Initiative basiert auf einem Ideen-Zusammenhang, der einerseits die Realität der Wirtschaft als ein zu gestaltendes globales Ganzes...

Sinnvolle Verwendung alter Stadel mit Ziegelgitter
von Stadelguckerin am 27. November 2014 - 16:51
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Stadt- & Regionalentwicklung
Zeichenbrettvorschau von Sinnvolle Verwendung alter Stadel mit Ziegelgitter

Seit Beginn meiner Suche, Erforschung und Dokumentation der alten Stadeln mit Ziegelgitterfenster bemühe ich mich, die Besitzer auf ihr wertvolles Kulturgut unserer Heimat aufmerksam zu machen. Viele waren sich dessen damals noch nicht bewußt und mir sehr dankbar, daß ich sie darauf aufmerksam gemacht und um Erhaltung gebeten habe. Durch mein vieles Suchen, meine 2 Bücher und Vorträge ist immer mehr geschehen und jedesmal, wenn ich einen renovierten Stadel vorfinde, bin ich glücklich darüber und die Besitzer sehr stolz. Es gibt natürlich viele Schwierigkeiten wie Vorschriften der EU, keine Nachfolger, Hochlandrinder, die nicht in den Stall wollen und die Heulagerung auf den Feldern. So...

EINE HOLISTISCHE LEBENSSICHT
von feuervogl am 27. November 2014 - 0:34
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Arbeitsmarktrevoluition, inovative politische Strukturen, Schulsystem
Zeichenbrettvorschau von EINE HOLISTISCHE LEBENSSICHT

HOLISTISCHE LEBENSSICHT

Die Schulsysteme in den westlichen Ländern, also auch in Österreich kranken an allen Ecken und Enden. Umfangreiche Reformbemühungen reiben sich in gegenseitigen „Steine-in-den-Weg-legen“ meist selbst auf oder werden im Politkalkül als Spielball missbraucht.
Stückwerk wohin man schaut und alles vorwiegend auf dem Rücken der Kinder. Und der Lehrer, obschon jene über die Gewerkschaft auch ordentlich im Brei mitmischen.

Die Situation ist in den berufsorientierten Schulen, den technischen Ausbildungsstätten und letztlich in den Universitäten ist der Karren gleichermaßen in den Dreck gefahren.

Bevor der Versuch zur Besserung unternommen...

Vereinsberater
von brain.storm am 26. November 2014 - 22:27
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Sonstiges, BWL, Hochschule, Initiatoren, Köpfen
Zeichenbrettvorschau von Vereinsberater

Ideen haben viele, nur an der Umsetzungsquote hapert es und es bleibt eine Idee in den Köpfen der Initiatoren, weil Menschen vor einem Berg an Aufgaben stehen, die für das Projekt nun einmal zu erledigen sind – und sei es die Gesellschaftsform der Unternehmung. Neben Unternehmen, die gewinnorientiert handeln wollen, gibt es darüber hinaus z.B. Vereine, mit dem Ziel, eine schwarze Null schreiben. Bei Vereinen will man kein Geld verdienen, dennoch sind auch hier in der Verwaltung Hürden zu nehmen, die viele abschreckt.

Um Erfahrungen zu sammeln, könnte die Hochschule hier die Administration begleiten, mit einem Mentor, der genügend fachliches Wissen aus dem BWL-Studium vorweisen...

Uni goes rural oder LIFE_ART_SENSE.S
von Aure Llois am 26. November 2014 - 17:53
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Rückbedeutung von Life Sciences zu einer ganzheitlichen Lebens-Kunde - if possible
Zeichenbrettvorschau von  Uni goes rural oder LIFE_ART_SENSE.S

Fachdisziplinen in den gesamt-lebensweltlichen Kontext stellen:
Ein gemischter Biobetrieb mit Kapazitäten für Unterricht /Unterkunft ist Inspirations-, Betätigungs-, Erfahrungsraum für einen Mix von 10/20 StudentInnen (BOKU, Kunstakademie; TU, WU, Philosophie, Theologie, Medizin…) bzw. Interessierte.
• Jede/r Student/in wählt für eine Produktionsperiode 1 bis 2 Themen (Feld, Garten, Vieh, Forst, Wasser, Energie, Wirtschaftsjahr) für Teilnehmende Beobachtung bzw. deren Rolle im Gesamten. + vgl Exkursionen zu lw. /LM Industriebetrieben.
• Ebenso künstlerisch-kreative Monatsblöcke: Malen, Zeichnen, Druck, Foto, Skulptur; Kochen; Kleidung; Musik (Instrument, Gesang);...

Ohne Torf geht´s auch!
von Raschky am 26. November 2014 - 15:15
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Ökologie & Nachhaltigkeit, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Ohne Torf geht´s auch!

In konventionellen Gärtnereien ist Torf die Basis für Kulursubstrate. Dieser wird unter erheblichem Energieaufwand gewonnen und transportiert.
Zu der sehr hohen Naturzerstörung und der negativen Energiebilanz beim Torfabbau gibt es eine Alternative: die naturgemäße Kompostierung vor Ort. Diese Komposterde zeichnet sich durch hohe Vitalität und nachhaltiges Pflanzenwachstum aus. Im Gärtnereibetrieb Raschky in Oberaich wird diese Kulturmethode zur Anzucht von Gemüsejungpflanzen eingesetzt. Seit Jahren wird dieses Kuturverfahren angewandt und es werden vor Ort hochwertige Jungpflanzen für den Privatkunden kultiviert. Bei diesem nachhaltigen Kulturverfahren wird auf den Einsatz von...

co-working moosburg-Kreative schaffen gemeinsam
von Moosburg am 26. November 2014 - 8:32
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Stadt- & Regionalentwicklung
Zeichenbrettvorschau von co-working moosburg-Kreative schaffen gemeinsam

"Kreativität ist unsere Zukunft!" und Zukunft im Sinne der "Regionalen Entwicklung" ist der Gemeinde Moosburg ein großes Anliegen. Moosburg fördert mit der Errichtung eines Multifunktionsgebäudes gezielt das kreativ-wirtschaftliche Milieu indem 9 Arbeitsplätze mitten am Dorfplatz geschaffen wurden. Das Gemeinschaftsbüro für Kreativschaffende und Selbstständige mit dem Namen „Schallar2“ ist fertiggestellt und kann ab jetzt sukzessive besiedelt werden.

Zur Infrastruktur für die Co-Worker gehören eine Gemeinschaftsküche, ein Besprechungsraum mit großem Flat-Screen für Präsentationen, einen Digitalkopierer schnelles Internet und WLAN. Im Keller sind eine Werkstätte sowie ein...

Beweise für geplante Obsoleszenz (Kopie)
von Sepp Eisenriegler am 25. November 2014 - 16:10
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Ökologie & Nachhaltigkeit, Sonstiges, Innovative Ideen, Ressourcenschonung, zukunftsfähig Wirtschaften; Kapitalismuskritik
Zeichenbrettvorschau von Beweise für geplante Obsoleszenz (Kopie)

Geplante Obsoleszenz ist nur die Spitze des Eisbergs! Der Eisberg heißt neoliberales, kapitalistisches Wirtschaftssystem. Hersteller und Elektrohandel maximieren ihre Profite auf Kosten kommender Generationen: Dabei ist es ethisch nicht vertretbar, dass immer mehr Ressourcen verschwendet werden, um immer kurzlebigere Produkte in den Markt zu drücken! Die KonsumentInnen brauchen – verführt von der Werbewirtschaft – Statussymbole: Sie geben Geld aus, das sie nicht haben, um Produkte zu kaufen, die sie nicht brauchen, nur um Leute zu beeindrucken, die ihnen eigentlich egal sind! Dazu kommt, dass die moderne Glücksforschung klar belegt, dass die glücksbringende Wirkung des Erwerbs...

Hörsaal on demand
von Radio am 25. November 2014 - 10:57
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Geschichte, Hörsaal on demand, nachhören, Wirtschaft
Zeichenbrettvorschau von Hörsaal on demand

Die Volkshochschule Linz bietet seit vielen Jahren Vortragsreihen in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz an (Was Wissen schafft. Science in Residence; Geschichte und Zeitgeschichte; Frauenleben.heute usw.). WissenschafterInnen geben dabei im Bereich der Erwachsenenbildung einen Einblick in Ihre Forschungsarbeiten.

Zusätzlich gibt es ein weitreichendes Vortragsangebot, bei dem MitarbeiterInnen europäischer und außereuropäischer Universitäten referieren (wie z.B. Denk.Mal.Global. Sport und Entwicklungspolitik; Neoliberalismus und Rechtsextremismus; Markt! Welcher Markt?; Eigentum; Männerleben.heute; Beziehungsfallen u.v.a.)

Diese Vorträge werden aufgezeichnet...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: