Ideenpool - BürgerInnenbeteiligung

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
96 Ideen gefunden
Sortieren nach
Mikro Immobilien online Börse
von TheVisitor am 8. Februar 2015 - 17:54
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung
Zeichenbrettvorschau von Mikro Immobilien online Börse

Würde eine Mikro Immobilien online Börse, wo jeder bequem, mit “2 Maus Klicks“ (ohne juristische aufwand) Land kaufen könnte (weltweit) oder Teilhaber wird, ab 10€ ,20€ oder 50 € , Ihren Meinung wert sein?
Würden Sie Ihren Mitmenschen Mit Ihren Erfahrung, wenig Zeit und einen fairen Anteil, einen Weg zu einem neuen Business und besseres Leben führen?
Als Basis und Vorbereitung für dieses Projekt dient als Plattform die Idee von Neurovation Seite,
https://www.neurovation.net/de/node/291617?backlink=de/...

Party Loops
von Michael_Schreiber am 1. Dezember 2014 - 23:30
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Life Sciences, Medizin & Gesundheit, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, 4K, Edutainment, Gamification, HiFi, Immersion, KI, Minimal, Partizipation, Podcast, Pop, Posting, Simulation, Szenario, UHD, Videocast, visuelle Kommunikation
Zeichenbrettvorschau von Party Loops

Brainstorming und Gestaltung von Videoclips sowie interaktiven Generatoren zur Vermittlung von Projektinhalten. Die so gestalteten Medien sollen im Rahmen von Unterhaltungsprogrammen diverser Veranstaltungen zu Partymusik gezeigt werden.

Ö1, als Radio blind, kann thematischen Hintergrund liefern, Features, Diskussion, Inteviews, Kritik, und zum Besuch einladen.

Da das Projekt noch keine eigene Projektseite betreibt, führt der 'Link zur Projektseite' derzeit zu mehr als 300 interaktiven Programmen, die ich vor einiger Zeit für meinen damaligen Arbeitgeber Wolfram Research erstellte. Diese eigenen Beispiele bzw insgesamt bald 9000 dort bereitgestellte Demonstrations sind...

Wirtschaft der Würde (c)
von F. Schwarzkopf am 1. Dezember 2014 - 13:16
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Sonstiges, Arbeitsmarkt, Crowd funding, Entreproneurship, KMUs, Solidarfinanzierung, Start ups, Wirtschaft der Würde
Zeichenbrettvorschau von Wirtschaft der Würde (c)

Wir alle sind Wirtschaft. Wir alle leiden unter einer immer würdeloseren Wirtschaft. Wir alle wollen wieder mehr Würde in der Wirtschaft, d.h.
=> gute Jobs für Jung und Alt
=> faire Preise und gute Qualität
=> mehr Chancen für start ups, Klein - und Mittelbetriebe
=> gute Beziehung zwischen Konsumenten, Handel und Produzenten
=> Transparenz bei Förderungen und Finanzierung
=> mehr Wertschöpfung in den Region, für Kunden, Mitarbeiter und UnternehmerInnen
=> Unternehmergeist und Kundenzufriedenheit
=> mehr Lebensqualität und Versorgungssicherheit
=> Talenteschmiede zur Nutzung und Entwicklung besonderer...

freie.it - Unabhängigkeit am Computer
von Franz Gratzer am 1. Dezember 2014 - 11:26
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von freie.it - Unabhängigkeit am Computer

freie.it macht Fachkräfte auffindbar, die beim Einsatz Freier Software (meist auf GNU/Linux-Basis) helfen können.

Wir verwalten immer mehr am Computer. Dabei bestimmen Programme unsere Möglichkeiten. Wer steuert, was diese Programme erlauben, kontrolliert auch, was wir tun können.

Was in proprietärer (= unfreier) Software vorgeht, wird als Betriebsgeheimnis geheim gehalten. Nur Freie Software liegt restlos offen. Sie darf von allen analysiert, beliebig an die eigenen Wünsche angepasst und unbeschränkt benutzt und kopiert werden. Auch wenn wir das selbst nicht programmieren können, dürfen wir andere mit entsprechenden Anpassungen beauftragen.

Den meisten leuchten die...

SCHUTZMANTELlanded
von Mixaela am 30. November 2014 - 22:25
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kunst, Medien & Kreativbereich, Medizin & Gesundheit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Sonstiges, Plattform für Textile Kulturen, Spurensuche
Zeichenbrettvorschau von SCHUTZMANTELlanded

Der angedachte virtuelle SCHUTZMANTELrevisited( Kooperation Wissenschaft-Kunst ) senkt sich gleichsam auf realen Boden und ermöglicht es VertreterInnen unterschiedlichen Kulturen, im Austausch miteinander ihre textilen Erinnerungen aufzuspüren ( Kooperation Wissenschaft - Kunsthandwerk )
MitTeilung - Herkunft - Ankunft sind das Prinzip.
Studentinnen unterschiedlicher Fakultäten und Herkunft bilden mit einem Partner/Partnerin aus der Zivilbevölkerung ein Team und begeben sich in einer Projektveranstaltung ( Kulturaustausch )auf gemeinsame Suche nach Gemeinsamkeiten oder Unterschieden.
Die Projekte können von den Universitäten in Gemeinden ( Stadtteilkultur ,...

Meine Idee: SCHUTZMANTEL_revisited
von Mixaela am 30. November 2014 - 22:01
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Stadt- & Regionalentwicklung, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, 2.Haut, Ankunftsland, Erhalt textiler Kulturen, Herkunftsland, Kooperation, kulturelle Zusammenhänge, Schutz der eigenen Haut, Textile Kulturen, virtuelles Patchwork
Zeichenbrettvorschau von Meine Idee: SCHUTZMANTEL_revisited

Die allgegenwärtige Globalisierung fordert eine individuelle Regionalisierung heraus -Verengung des Blickwinkels und Abschottung bis zur Intoleranz sind die Folge.
Jeder Mensch hat das Bedürfnis, seine eigene Haut (die 1.Haut),seine Bekleidung(die 2.Haut) und sein Dach über dem Kopf (die 3.Haut) zu schützen.
Das Projekt soll sich der 2.Haut-dem Schutz und Erhalt textiler Kulturen-annehmen,um eine virtuelle 3.Haut-den SCHUTZMANTEL-entstehen zu lassen.
Österreichs Universitäten verfügen durch die weltweite Herkunft ihrer StudentInnen über ein riesiges Potential von unterschiedlichen Herkunftsländern mit textilen Kulturen, die nicht bewusst wahrgenom-men werden.
Ich...

Vernetzung & Komplexität - Vernetztes Denken
von SgH12 am 30. November 2014 - 21:40
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Stadt- & Regionalentwicklung, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Vernetztes Denken
Zeichenbrettvorschau von Vernetzung & Komplexität - Vernetztes Denken

Wir haben in den letzten 10-15 Jahren in vielen Bereichen den Vernetzungsgrad massiv erhöht. Doch selten ist uns bewusst, dass mit dem Vernetzungsgrad auch die Komplexität und Verwundbarkeit von Systemen steigt und sich diese anders als unsere bisher gewohnten „linearen Maschinen“ verhalten. Sie sind nicht im herkömmlichen Sinn steuer- bzw. managebar. Was das bedeuten kann, zeigen uns die negativen Entwicklungen im Cyber-Space, die bereits im Alltag angekommen sind. Noch viel schlimmer könnten sich dadurch verursachte Infrastrukturausfälle oder sogar ein europaweiter Stromausfall ("Blackout") auswirken.

Das fehlende bzw. unzureichende Wissen im Umgang mit komplexen Systemen bzw....

Muslime sind unsere Nachbarn!
von Fritz Endl am 30. November 2014 - 20:06
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, interreligiös, Muslime
Zeichenbrettvorschau von Muslime sind unsere Nachbarn!

Veranstaltungsreihe im „Triesterviertel“ ab 19.12.2014:

"Muslime sind unsere Nachbarn – Reden wir respektvoll miteinander!"

Ziel: Besseres Kennenlernen und Austausch von Meinungen zwischen den BewohnerInnen.

ATIB ist eine einflussreiche Einrichtung in Österreich und besitzt auch das Vertrauen von vielen muslimischen BewohnerInnen, die „Unser Triesterviertel“ als ihr Zuhause betrachten.

Wie kam es zur Initiative?
Unser Wohnungsnachbar arbeitet bei der „ATIB-Union“. Sein Vater ist 1973 als Dreijähriger mit seinen Großeltern aus der Türkei gekommen. Die Österreich-Zentrale von ATIB liegt am nördlichen Rand unseres „Triesterviertels“. (Nähe...

TAU-Labor zum Thema "Grenzgänge"
von TAU-Magazin am 30. November 2014 - 16:58
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kunst, Medien & Kreativbereich, Life Sciences, Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Dialog, Erkenntnisse, Kunst und Wissenschaft, Live-Forschen, Prozessbegleitung, Transformation
Zeichenbrettvorschau von TAU-Labor zum Thema "Grenzgänge"

Menschen erforschen gemeinsam „live“ ein Thema mit Potenzial zu gesellschaftlichem Wandel. Ein Team designt ein Labor, ein Workshopformat, das verschiedene Ebenen anspricht: Körperliches Erkunden durch authentic movement; partizipative Kommunikations-Settings wie Pro Action oder World Cafe; philosophische Zugänge wie Question Games; theatrale Formate aus dem Soziodrama; Tiefenimagination für die Ebene der inneren Bilder; Graphic Recording fürs Bildliche; Impulsreferate, um vorhandenes Wissen einzubringen.
Zentral sind dialogische Formen, die verschiedene Perspektiven zeigen und die entstehende kollektive Intelligenz nutzen, um Erkenntnisse, Kreativität und Handlungsimpulse zu...

Kulturguterhalter v. Stadelfenster vor den Vorhang
von Stadelguckerin am 30. November 2014 - 13:22
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Stadt- & Regionalentwicklung, Sonstiges, Anstrengungen, Kulturgut, Stadel
Zeichenbrettvorschau von Kulturguterhalter v. Stadelfenster vor den Vorhang

Für das kommende Jahre plane ich, jene Stadel neu aufzunehmen, die in den letzten Jahren wieder hergerichtet wurden, sei es zur eigenen Freude und Liebe dazu oder für andere Zwecke. Mit den jeweiligen Besitzern möchte ich sprechen, warum sie auf diese Idee gekommen sind und gleichzeitig danken, daß sie dieses wunderschöne Kulturgut unserer Heimat damit erhalten.
Damit sollen auch alle anderen Stadelbesitzer animiert werden, es gleich zu tun und die Fotos der Stadel, die wieder in alter Schönheit erstrahlen, möchte ich als Vorbilder der Öffentlichkeit vor Augen führen. Ich hoffe sehr, daß es in Zukunft noch sehr viele werden.
Fam. Klimbacher hat unter schweren finanziellen...

Tiefenheilung statt Oberflächenkosmetik
von Libica am 30. November 2014 - 13:20
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Aufklärung, Bildungsgebäude, Bildungsideal, Bildungsrat, Menschenbild, Oberflächenkosmetik
Zeichenbrettvorschau von Tiefenheilung statt Oberflächenkosmetik

Mit einer repressiven Ökonomie als Leit(l)disziplin, die sich ständig irgendwelchen „Sachzwängen“ ausgeliefert sieht und der alles Menschliche fremd ist, sind wir offensichtlich ganz schlecht bedient!

Es wäre daher allerhöchste Zeit, die Gesellschaft und ihr Bildungsgebäude vom derzeitigen ökonomischen Kopfstand wieder auf die Füße zu bringen, um endlich Universitäten nach dem humboldtschen Bildungsideal, zu etablieren. Wo sonst, als aus ganzheitlich verstandenen Universitäten, sollten autonome Individuen und Weltbürger hervorgehen?

Davor wird ein überparteilicher, überkonfessioneller, fächerübergreifender, und aus allen Volksschichten zusammengesetzter Bildungsrat ins...

Ideen - Realisator, konsequent und nachhaltig
von F. Schwarzkopf am 30. November 2014 - 12:44
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Sonstiges, Crowdfunding, gelebte Nachhaltigkeit, Gemeinwohl, Synergien schaffen und nutzen, Umsetzung, Vorbildwirkung, Wertschöpfung
Zeichenbrettvorschau von Ideen - Realisator, konsequent und nachhaltig

Im Ö1 Hörsaal melden sich immer mehr geniale Leute mit wirklich tollen Ideen.

Die Ziele meiner Idee sind:
1. Sicherstellung einer zügigen Umsetzung, denn es wäre schade, wenn gute Ideen auf der Strecke bleiben. ,
2. Absicherung eines beweisbaren, nachhaltigen, hohen Nutzens für die Gesellschaft und ganz gezielten Personengruppen.
3. Nutzung von Synergien zwischen den Projekten durch Bündelung.
4. Anschub - Finanzierung jeder einzelnen guten Idee, denn häufig scheitert die Umsetzung schlicht und einfach am Geld.
5. Transparente Verwendung der entstehenden Wertschöpfung, und damit Vorbild- und Multiplikationseffekte.
6. Ausweitung und Verstärkung...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: