Ideenpool - Ö1 Hörsaal

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 252 Einreichungen
    von 01.09. bis 30.11.14

  • Community Bewertungsphase
    von 02.12. bis 15.12.14
    16125 battles von 117 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 16.12. bis 30.01.15

  • Umsetzungsphase
    Ergebnis: 0 concepts
    von 30.01. bis 30.06.15
    0 user contributed

    Die 13 Projekte werden an den jeweiligen Unis präsentiert und umgesetzt.
Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
238 Ideen gefunden
Sortieren nach
Beschleunigung des Erwerbs einer Fremdsprache
von Cristelle am 6. Mai 2015 - 18:11
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Fremdsprache, Lernstrategie, Mag. Cristelle Ferrisi- Karlon, Neurodidaktik, Pädagogik, Satzbau, Spracherwerb, Unterricht
Zeichenbrettvorschau von Beschleunigung des Erwerbs einer Fremdsprache
OpenLandLAB
von qubit1729 am 28. November 2014 - 18:19
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, open everything, open knowledge, open source
Zeichenbrettvorschau von OpenLandLAB

Kreativität und hig-tech trifft boden-ständige Land-Wirtschaft.
Das OpenLandLAB (OLL) ist ein regionaler Experimentalraum im Südburgenland für Kreative, soziale und technologische Innovatoren, Künstler, Maker, DIY-Aktivisten und „Katalysatoren der Zukunft“ in einem internationalen Netzwerk der Open Source Kultur.
Das OLL ist Thinktank, Platz für Prototypen und Experimente, Werkstatt und Grünfläche.
Wir benötigen im 21. Jhdt. nicht nur Smart Cities sondern auch Smart Countryside !
Open Source kann als entscheidender Innovationsfaktor gesehen werden. Das OLL überträgt funktionierende Modelle (Hackerspaces, Makerspaces, Creative Industries) in den regionalen Raum....

Gestaltungsmuster und Mustersprachen
von HelmutLeitner am 29. November 2014 - 19:02
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Life Sciences, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Dokumentation, Interviews, Podiumsdiskussionen
Zeichenbrettvorschau von Gestaltungsmuster und Mustersprachen

Gestaltungsmuster (engl. design patterns) und Mustersprachen (engl. pattern languages) wurden in der Architektur entwickelt und sind zum Mainstream von Softwareentwicklung und Social Media geworden.

Wie sie auf gesellschaftliche Systeme anwendbar sind, habe ich 2007 im Buch "Mustertheorie" publiziert. Es hat dazu geführt, dass 2015 die erste PURPLSOC Conference ("PURsuit of Pattern Languages for SOcietal Change"; purplsoc.org) an der Donau-Uni Krems stattfindet.

Komplexe Systeme werden als lebendige Systeme behandelt, statt Kategorien+Eigenschaften beschreiben Muster+Verknüpfungen die Welt. Das sind Paradigmen, die neue Perspektiven erzeugen. Wissenschaft auf dieser Basis...

Digitales Klassenzimmer - Ende der Kreidezeit
von polgargym am 28. November 2014 - 10:17
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Digitales Klassenzimmer - Ende der Kreidezeit

Schule der Zukunft = Lernen in Lernzonen. Das Polgargymnasium setzt sich im Rahmen des Projektes KidZ (Klassenzimmer der Zukunft) des bm:bf, unterstützt durch das Technologieunternehmen Ricoh Austria, zum Ziel, Technologie kompetent im Unterricht einzusetzen. Die Pädagogische Hochschule Wien unterstützt die Wiener KidZ-Schulen hierbei mit einem spezifischen Begleit- und Fortbildungsangebot. Im Future Work Space, eine von Ricoh ausgestattete und auf kooperatives Arbeiten ausgerichtete Hightech-Klasse, sammeln Lernende und Lehrende Erfahrungen. Der Interactive Learning Table vermittelt Inhalte auf spielerische Art. Das Multitouch-Display eignet sich auch für Video-Analysen. Eine...

Virtuelle Dorferneuerungsgespräche
von Franz Nahrada am 29. November 2014 - 19:22
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Virtuelle Dorferneuerungsgespräche

Jeder spricht von "Smart Cities", nur wenige von "Smart Countryside". Doch Dörfer die zukunftsfähig sein wollen müssen heutzutage auf vielen Gebieten neue Wege gehen. Wenn man nicht will, dass junge Menschen wegziehen, müssen viele Aufgaben erledigt werden, die noch dazu von weniger Menschen als in städtischen Bereichen befriedigt werden müssen. Diese Menschen haben einen hohen Bedarf an Bildung, der vor Ort viel schwerer befriedigt werden kann als in den Städten. Schon vor Jahren hat sich daher ein Netzwerk gegründet, das die modernen Kommunikationstechnologien dazu nützen wollte, die kreativen und Innovativen Menschen im ländlichen Raum ihre Ideen frei austauschen zu lassen - das "...

Holz - Erfahrungswissen
von friida am 23. November 2014 - 10:13
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Ökologie & Nachhaltigkeit, Technologie & Infrastruktur
Zeichenbrettvorschau von Holz - Erfahrungswissen

So wie jeder Baum individuelle Eigenschaften aufweist, so besitzt jedes Stück Holz, das aus dem Baum gewonnen wird, seine ganz besondere Eigenart.
Die Strategie die zur Zeit von der holzverarbeitenden Industrie verfolgt wird besteht darin, Holz in möglichste kleine Teile zu zerlegen, die dann wieder neu zusammengesetzt und damit homogenisiert werden.
Die historische Strategie bestand darin, jedes Stück Holz in seiner Eigenart zu erkennen und genau dort einzusetzen, wo seine Gegebenheiten den Anforderungen am besten entsprachen.
Jenseits aller Industrienormen existiert noch reiches Erfahrungswissen über den materialgerechten Einbau von Holz und über Baukonstruktionen,...

Die TIROLER KUNSTAKADEMIE – „Kreative Fähigkeiten
von Mag.Erika Isser am 25. November 2014 - 17:04
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Kunst, Medien & Kreativbereich, Sonstiges, Intuition, kreative Bildung, Kunstvermittlung, Kunstverständnis, Rückbesinnung auf kreative Fähigkeiten im Menschen, Wahrnehmungsschulung
Zeichenbrettvorschau von Die TIROLER KUNSTAKADEMIE –  „Kreative Fähigkeiten

Der maßgebliche Teil dessen, was wir „unsere Bildung“ nennen, liegt im Bereich jenseits von Logik und objektiver Messbarkeit. In der Kunst können wir lernen, die Art des Denkens und des Wahrnehmens wirksam zu verändern, denn bei ihr treffen die Wege verschiedenster Lebensbereiche zusammen.
Zentrales Anliegen der neu gegründeten TKA ist es, die individuelle intuitive Intelligenz der Studierenden zu fördern - ausgehend vom eigenen schöpferischen Tun in Praxis und Reflexion bis zur transferhaltigen Auseinandersetzung mit Kunst aus Vergangenheit und Gegenwart. In diesem Zusammenhang besteht die Kooperation mit den Kultureinrichtungen: VHS, Landesmuseum, Schloss Ambras, der Tiroler...

Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit
von zapata33com am 28. November 2014 - 9:11
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Assoziative Wirtschaft, Europäische Bürgerinitiative, Europäische Union, Europäische Zentralbank, Geld- und Bankenordnung, Gerechte Einkommen, Neuer Geldkreislauf, Unternehmertum, Wirtschaft
Zeichenbrettvorschau von Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit

Mit dem Projekt "Der europäische Weg der Wirtschaft und des Geldes" bereitet eine Gruppe von Menschen in mehreren Mitgliedsländern der EU eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) vor.

Gefordert wird das Recht auf Kreditierung von Unternehmen, die künftig gemeinwohlorientiert und assoziativ vernetzt zusammenarbeiten wollen, dabei auf private Profite verzichten und für gerechte Einkommen sorgen. Dazu soll das Statut der Europäischen Zentralbank so geändert werden, dass die neue Geldfunktion künftig zur Verfügung steht.

Diese zivilgesellschaftliche Initiative basiert auf einem Ideen-Zusammenhang, der einerseits die Realität der Wirtschaft als ein zu gestaltendes globales Ganzes...

Komplementäre Demokratie
von zapata33com am 29. November 2014 - 9:54
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Bürgerinitiative, Direkte Demokratie, Dreistufige Volksgesetzgebung, Komplementäre Demokratie, Nationalrat, Volksabstimmung, Volksbegehren
Zeichenbrettvorschau von Komplementäre Demokratie

Zur Verwirklichung der Demokratie auf der Höhe der Zeit bedarf es der wesensgemäßen Ausgestaltung des Initiativ- und Abstimmungsrechtes des Volkes als komplementäre Ergänzung zum Wahlrecht. D.h. es braucht einen Prozess der direkten Demokratie (Volksgesetzgebung), der den Parlamentarismus ergänzt (= komplementäre Demokratie)

Die Initiative "Volksgesetzgebung jetzt!" setzt sich seit mehreren Jahren für die Einführung der DREISTUFIGEN VOLKSGESETZGEBUNG in Österreich ein:

1. Volksinitiativen (von 30.000 Bürgerinnen und Bürger unterstützt) bringen Gesetzesinitiativen an den Nationalrat.

2. Volksbegehren (300.000 Unterstützungen) finden statt, wenn der Nationalrat die...

Ein besonderes Haus um gesund wohnen zu können
von ecoforma am 29. November 2014 - 17:03
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Life Sciences, Medizin & Gesundheit, Ökologie & Nachhaltigkeit, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur, Wissensvermittlung & Methodik, Sonstiges, Baubiologie, Forschung, Holzbau, innovativ, Kreislaufwirtschaft, Luft, Massivbau, Raumluft, Umweltmedizin, wasser
Zeichenbrettvorschau von Ein besonderes Haus um gesund wohnen zu können

In der Modellregion Donau Böhmerwald entwickelten und errichten auf einem außergewöhnlichen Standort für Forschung, Innovation und Weiterbildung, Baubiologen und Umweltmediziner gemeinsam mit Handwerkern aus der Region einen Prototyp für ein Haus, das für ruhiges und gesundes Schlafen die bestmöglichen Bedingungen schafft. Dieses Haus wird mit schadstofffreien, ökologischen und überwiegend regionalen Baustoffen gebaut. Es schafft dadurch einen Wohnraum, der über den gesamten Lebenszyklus positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen hat. Ob das so ist wird auch in einer aufwendigen Forschungsarbeit untersucht.

Weiters wird ein bestehender Bau vollständig ökologisch...

Das LebensGut Miteinander
von tomvogel am 1. Oktober 2014 - 12:57
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Life Sciences, Medizin & Gesundheit, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Das LebensGut Miteinander

7 Lebensbereiche in einem einzigartigen Projekt verbunden: Generationenübergreifendes Wohnen, biologische Landwirtschaft, Kindergarten, Schule,Tagesbetreuung für ältere Menschen, Seminarbetrieb und therapeutische Praxisgemeinschaft
Seit 2 1/2 Jahren arbeitet der Verein LebensGut Miteinander an der Umsetzung. Die Vision von ökologisch sinnvollem, wertebasiertem und generationenübergreifendem Leben und Arbeiten führte zur Planung eines Ortes, der als integraler Bestandteil „aus der Region, für die Region“ auf deren Bedarf und bestehende Infrastruktur gezielt ausgerichtet ist. Durch soziale, ökologische und solidarische Landwirtschaft soll nachhaltiges Leben mit innovativen Ansätzen...

Kooperation statt Konkurrenz
von Schwob am 27. November 2014 - 18:38
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung
Zeichenbrettvorschau von Kooperation statt Konkurrenz

Bei den bisher präsentieren Einreichungen sind sich viele ähnlich: Sie verfolgen gemeinsame Ziele, die sie unterschiedlich präsentieren.
Konkret wird mir - als eifriger Forumsleser - klar, dass z. B. das Thema "Erfahrungswissen" auf vielerlei Art und Weise präsentiert und diskutiert wird. Vor ein paar Tagen bin ich die damals 145 Ideen (innerhalb von 1,5 Std.) durchgegangen und habe gesehen, dass 25 davon "Erfahrungswissen" nach einer von mir eingeteilten Kategorie "Tradition und (Kultur-)technik" beinhalten (subjektive Einteilung).
Jetzt handelt es sich hier um einen Wettbewerb und aus allen Einreichungen kommen 40 weiter und 11 gewinnen. Heute weit über 190 Ideen (die 30...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: