Ideenpool - Ö1 Hörsaal

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 252 Einreichungen
    von 01.09. bis 30.11.14

  • Community Bewertungsphase
    von 02.12. bis 15.12.14
    16125 battles von 117 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 16.12. bis 30.01.15

  • Umsetzungsphase
    Ergebnis: 0 concepts
    von 30.01. bis 30.06.15
    0 user contributed

    Die 13 Projekte werden an den jeweiligen Unis präsentiert und umgesetzt.
Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
238 Ideen gefunden
Sortieren nach
Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit
von zapata33com am 28. November 2014 - 9:11
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Assoziative Wirtschaft, Europäische Bürgerinitiative, Europäische Union, Europäische Zentralbank, Geld- und Bankenordnung, Gerechte Einkommen, Neuer Geldkreislauf, Unternehmertum, Wirtschaft
Zeichenbrettvorschau von Europäische Bürgerinitiative: Das Recht auf Kredit

Mit dem Projekt "Der europäische Weg der Wirtschaft und des Geldes" bereitet eine Gruppe von Menschen in mehreren Mitgliedsländern der EU eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) vor.

Gefordert wird das Recht auf Kreditierung von Unternehmen, die künftig gemeinwohlorientiert und assoziativ vernetzt zusammenarbeiten wollen, dabei auf private Profite verzichten und für gerechte Einkommen sorgen. Dazu soll das Statut der Europäischen Zentralbank so geändert werden, dass die neue Geldfunktion künftig zur Verfügung steht.

Diese zivilgesellschaftliche Initiative basiert auf einem Ideen-Zusammenhang, der einerseits die Realität der Wirtschaft als ein zu gestaltendes globales Ganzes...

Komplementäre Demokratie
von zapata33com am 29. November 2014 - 9:54
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Sonstiges, Bürgerinitiative, Direkte Demokratie, Dreistufige Volksgesetzgebung, Komplementäre Demokratie, Nationalrat, Volksabstimmung, Volksbegehren
Zeichenbrettvorschau von Komplementäre Demokratie

Zur Verwirklichung der Demokratie auf der Höhe der Zeit bedarf es der wesensgemäßen Ausgestaltung des Initiativ- und Abstimmungsrechtes des Volkes als komplementäre Ergänzung zum Wahlrecht. D.h. es braucht einen Prozess der direkten Demokratie (Volksgesetzgebung), der den Parlamentarismus ergänzt (= komplementäre Demokratie)

Die Initiative "Volksgesetzgebung jetzt!" setzt sich seit mehreren Jahren für die Einführung der DREISTUFIGEN VOLKSGESETZGEBUNG in Österreich ein:

1. Volksinitiativen (von 30.000 Bürgerinnen und Bürger unterstützt) bringen Gesetzesinitiativen an den Nationalrat.

2. Volksbegehren (300.000 Unterstützungen) finden statt, wenn der Nationalrat die...

Human Project
von WORKON am 20. November 2014 - 10:02
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur
Zeichenbrettvorschau von Human Project

Online Platform Erneuerbare Energieprojekte

Online Garden
von WORKON am 20. November 2014 - 10:36
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Technologie & Infrastruktur
Zeichenbrettvorschau von Online Garden

Online Garten

Interdisziplinäre Projekte (Lehrveranstaltungen)
von wilman am 12. Oktober 2014 - 14:08
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kunst, Medien & Kreativbereich, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Interdisziplinäre Projekte (Lehrveranstaltungen)

An Universitäten wird eine neue Art von Lehrveranstaltungen angeboten. Ziel dieser Veranstaltungen ist -- gegen eine entsprechende Anrechnung von ECTS-Punkten -- in interdisziplinären Arbeitsgruppen eine Kommunikationsstrategie eines Forschungsergebnisses an ein breites Publikum zu entwickeln und umzusetzen.

Durch die Teilnahme auf freiwilliger Basis:
* Engagieren sich nur motivierte StudenInnen.
* Üben sie sich in Kooperation mit StudentInnen anderer Fachrichtungen und der Vermittlung von Inhalten.
* Erkennen die StudenInnen die Potentiale der Universität, an der sie studieren.
* Können die StudenInnen bereits früh die Entscheidung, ob eine spätere...

Von Theorie zur Praxis: Produktbezeichnungen
von wernere am 23. September 2014 - 11:59
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Von Theorie zur Praxis: Produktbezeichnungen

Ob Maschinenbauer oder Chemiker, im Studium lernt man nie die Hersteller und Markennamen sowei Produktbezeichnungen kennen, die man später täglich im Job braucht. So der Originalton vieler frischgebackener Techniker - und das ist nicht nur peinlich, sonder kostet dem Arbeitgeber auch viel Geld und Zeit bei Fehlern und Einschulung.

Meine Lösung:
Ein extra Unterrichtsfach, in denen Studenten die Hersteller der Branche und die Bezeichnungen der Artikel kennen lernen - am besten durch einen unabhängigen Profi. Dort soll man lernen wie man solche Produkte auswählt, wie die Unterscheidungskriterien und Produkte heissen und welche Alternativen es gibt.

Forderung "SeniorInnen - Jahreskarte - Österreich"
von Werner Vlcek am 1. November 2014 - 23:09
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Soziale Innovation, Initiative Mitbestimmung, SeniorInnen-Jahreskarte-Österreich
Zeichenbrettvorschau von Forderung "SeniorInnen - Jahreskarte - Österreich"

Durch unsere Initiative Mitbestimmung sollen die Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung hinsichtlich der Mobilitätsbedürfnisse der älteren Generation sensibilisiert werden. SeniorInnen brauchen ein möglichst flächendeckendes und vor allem leistbares Angebot im öffentlichen Verkehr mit unkompliziertem Zugang.

Derzeitige Situation

◾Die Tariflandschaft im öffentlichen Verkehr in Österreich ist von einer Vielzahl von Bundesländer-Verkehrsverbünden gekennzeichnet.
◾Als Hürde für die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel erweist sich gerade bei der älteren Generation oft der Zugang ausschließlich über unbedienten Verkauf (Automaten) bei Einzelfahrten.
◾Die...

Arbeit für Asylwerber in gemeinnützigen Vereinen
von veronika.h. am 17. November 2014 - 23:12
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung
Zeichenbrettvorschau von Arbeit für Asylwerber in gemeinnützigen Vereinen

Derzeit dürfen Asylwerber nicht arbeiten. Seit Jahren wird diese Problematik diskutiert, ohne dass es zu einer Änderung dieser unbefriedigenden Situation kommt.

Die Idee:
Asylwerber sollen in gemeinnützigen Vereinen entgeltlich beschäftigt werden können. Die Grundversorgung fällt erst weg, wenn die Höhe der Bedarfsorientierten Mindestsicherung erreicht ist.

Ziel der Idee:
- Asylwerber haben die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen Geld zu verdienen ( z.B. Sport, Sozialbereich, Sprachkurse, etc.)
- Gemeinnützige Vereine profitieren - insgesamt kann die Idee der Gemeinnützigkeit in der Gesellschaft gestärkt werden.
- Integration kann durch die...

Ein Soziales Jahr nach dem Erwerbsarbeitsleben
von veronika.h. am 29. November 2014 - 22:02
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Sonstiges, Freiwillig, Pension, Sinn, soziales Jahr
Zeichenbrettvorschau von Ein Soziales Jahr nach dem Erwerbsarbeitsleben

Viele Pensionisten sind rüstig, gut qualifiziert und bereit weiter zu arbeiten, wenn sie es für sinnvoll erachten und die Rahmenbedingungen für sie passen. Unsere Lebenserwartung steigt stetig an - manche Pensionisten brauchen vielleicht aber ein neues Betätigungsfeld, um weiterhin Sinn in ihrem Leben zu sehen oder das Gefühl zu haben, gebraucht zu werden.
Gleichzeitig erfüllen viele NGOs, gemeinnützige Unternehmen und Vereine wichtige Tätigkeiten, die den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken.

Ziel der Idee:
- Ein freiwilliges soziales Jahr am Ende des Erwerbsarbeitslebens gibt die Möglichkeit, know how und Erfahrung in einem neuen Umfeld einzubringen zum Nutzen der...

Das LebensGut Miteinander
von tomvogel am 1. Oktober 2014 - 12:57
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Life Sciences, Medizin & Gesundheit, Ökologie & Nachhaltigkeit, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Das LebensGut Miteinander

7 Lebensbereiche in einem einzigartigen Projekt verbunden: Generationenübergreifendes Wohnen, biologische Landwirtschaft, Kindergarten, Schule,Tagesbetreuung für ältere Menschen, Seminarbetrieb und therapeutische Praxisgemeinschaft
Seit 2 1/2 Jahren arbeitet der Verein LebensGut Miteinander an der Umsetzung. Die Vision von ökologisch sinnvollem, wertebasiertem und generationenübergreifendem Leben und Arbeiten führte zur Planung eines Ortes, der als integraler Bestandteil „aus der Region, für die Region“ auf deren Bedarf und bestehende Infrastruktur gezielt ausgerichtet ist. Durch soziale, ökologische und solidarische Landwirtschaft soll nachhaltiges Leben mit innovativen Ansätzen...

Mikro Immobilien online Börse
von TheVisitor am 8. Februar 2015 - 17:54
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Alternative Wirtschaftsformen, BürgerInnenbeteiligung, Innovative Theorien (Kultur, Politik …), Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Stadt- & Regionalentwicklung
Zeichenbrettvorschau von Mikro Immobilien online Börse

Würde eine Mikro Immobilien online Börse, wo jeder bequem, mit “2 Maus Klicks“ (ohne juristische aufwand) Land kaufen könnte (weltweit) oder Teilhaber wird, ab 10€ ,20€ oder 50 € , Ihren Meinung wert sein?
Würden Sie Ihren Mitmenschen Mit Ihren Erfahrung, wenig Zeit und einen fairen Anteil, einen Weg zu einem neuen Business und besseres Leben führen?
Als Basis und Vorbereitung für dieses Projekt dient als Plattform die Idee von Neurovation Seite,
https://www.neurovation.net/de/node/291617?backlink=de/...

Intelligente Schuhe/Intelligent Shoes
von Theuermann_Kevin am 24. November 2014 - 19:31
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Life Sciences, Medizin & Gesundheit, Soziale Innovation, Technologie & Infrastruktur, Sonstiges, Intelligente Schuhe, Software, Wearable Computing
Zeichenbrettvorschau von Intelligente Schuhe/Intelligent Shoes

Ein falsches Schuhwerk kann eine Kettenreaktion von Gesundheitsschäden auslösen. Täglich tragen wir bis zu 12 Stunden oder mehr, Schuhe die negative Auswirkungen auf unser Becken und/oder unsere Wirbelsäule haben können. Angeborene Fehlstellungen oder Fehlbelastungen der Füße haben Auswirkungen auf den gesamten Stütz- und Bewegungsapparat. Speziell im Wirbelsäulen, Hüft- und Beckenbereich, aber auch in Knie- und Sprunggelenken treten schleichend Beschwerden und Schmerzen durch Abnützungen von Knochen und Knorpel auf. Diese Entwicklungen entstehen meistens schleichend und sind daher meistens nur schwer oder zu spät wahrnehmbar

Aus diesem Grund wollen wir ein innovatives Schuhwerk...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: