Ideenpool - Ö1 Hörsaal

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 252 Einreichungen
    von 01.09. bis 30.11.14

  • Community Bewertungsphase
    von 02.12. bis 15.12.14
    16125 battles von 117 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 16.12. bis 30.01.15

  • Umsetzungsphase
    Ergebnis: 0 concepts
    von 30.01. bis 30.06.15
    0 user contributed

    Die 13 Projekte werden an den jeweiligen Unis präsentiert und umgesetzt.
Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
238 Ideen gefunden
Sortieren nach
Bringen Sie ihre Ideen an die Unis!
von David Baldinger am 26. August 2014 - 12:01
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Soziale Innovation
Zeichenbrettvorschau von Bringen Sie ihre Ideen an die Unis!

Gestalten Sie den Ö1 Hörsaal mit Ihren Ideen! Zum Beispiel, indem sie…..

- Bürgerbeteiligung einbringen
- soziale Innovationen erlebbar machen
- künstlerische mit wissenschaftlichen Aktivitäten verbinden
- neue Formen der Wissensvermittlung präsentieren
- Impulse für Kooperation und Netzwerkbildung setzen
- Technologie kritisch weiterentwickeln
- Unsicherheit und „Nichtwissen“ sichtbar machen
- wissenschaftliches Expertentum auf den Kopf stellen
- Wissen und Erfahrungen aus zivilgesellschaftlichen Initiativen und Projekten an die Unis
bringen

Auf folgende Kriterien kommt es an:

*...

Crowd Transkripte
von Romana am 1. September 2014 - 0:18
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Life Sciences, Soziale Innovation, Technologie & Infrastruktur, Inhalt, Mitschriften
Zeichenbrettvorschau von Crowd Transkripte

Mitschriften (von Kommilitonen) sind im Umfang & Inhalt teils sehr unterschiedlich. Menschen nehmen nicht nur unterschiedlich viel sondern auch unterschiedlich inhaltlich viel wahr.

Wie die Wahrnehmung / das Wissen ab- und vergleichen, Gemeinsamkeiten eruieren und Unterschiedlichkeiten diskutieren?

Digitale oder digitalisierte Mitschriften (Handschriftliches zu Computertextur) werden (automatisiert) verschlagwortet, untergliedert in Kapitel und einzelne (Unter-)Punkte in einer Mind Map dargestellt und können so ver- und abgleichen werden.

Was haben Mitschriften, gleich ob von Externen (z.B. Studenten, Bürger-/innen) gemeinsam & wie wird dieser Inhalt optional...

Sprache-in-Text-umwandeln
von Romana am 1. September 2014 - 0:37
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Wissensvermittlung & Methodik, Aufnahmegerät, Mitschriften, Stimmen, Vorlesung, Vorlesungen
Zeichenbrettvorschau von Sprache-in-Text-umwandeln

Mitschriften gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an.

Ein digitales Aufnahmegerät nimmt z.B. Stimmen eine Vorlesung auf.

Stimmen können vorab biometrisch mittels eines Tools identifiziert werden, so dass man weiß, wer was gesagt hat.

Vorlesung wird gleich einem Drehbuch dann von Sprache in Text umgewandelt und automatisch verschlagwortet.

Jede/r kann sich ein Verzeichnis anlegen und Vorlesungen nach Gusto ablegen, ergänzen, mit anderen teilen... Dabei sollte immer feststellbar sein, wer hat wann was ergänzt oder abgeändert.

Optional sollte auf Wunsch immer auf eine Urfassung zurückgegriffen werden können.

Augmented Reality, z.B. im Gesundheitsbereich
von Romana am 1. September 2014 - 0:49
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Medizin & Gesundheit, Wissensvermittlung & Methodik, Augmented, Chirurgie, Gesundheitsbereich, Krankheit, Patienten, Patienteneinstellung, Reality, Risiken, Studenten
Zeichenbrettvorschau von Augmented Reality, z.B. im Gesundheitsbereich

Allgemein im Gesundheitsbereich, z.B. konkret in der Chirurgie, können Studenten Operationen per App mit Augmented Reality üben. Für alle Studienbereiche kann es Lern-Apps mit Augmented Reality geben.

Auch kann es für Patienten eine für sie entsprechende App geben, die einerseits Patienten informiert und andererseits ihnen auch Risiken aufzeigt, doch mit einem Mut machen endet. Die Patienteneinstellung ist bekanntlich entscheidend für den Verlauf einer Krankheit und auch teils Operation.

...

Interaktive Universität
von Romana am 1. September 2014 - 1:06
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Wissensvermittlung & Methodik, Beiträge, chat, Dozent, Hörsaal, Laptop, LiveStream, Mikrofon, Video
Zeichenbrettvorschau von Interaktive Universität

Alternativ zu Idee "Mobiler Campus".

Externe (Studenten, Bürger-/innen...) können
1. per LiveStream in einer VideoWand teilnehmen.
Damit nicht alle durcheinander reden, schaltet Dozent-/in Mikrofon ein oder aus, je nachdem wer gerade an der Reihe mit seinem / ihrem Beitrag ist.

Beiträge Externer soll(t)en mit kurzen Stichworten unterlegt sein, sodass Dozent-/in weiß, wer wozu was sagen möchte.

2. (Video-)Chat: an Dozent-/in können Beiträge geschrieben werden, die er / sie. vom Laptop je nach persönlichem Ermessen in die Vorlesung miteinfliessen lässt.

(Video-)Chat könnte auch an einer Chat-Wand angezeigt werden, sodass Alle im Hörsaal Beiträge...

Soziale Kontakte mit in den Hörsaal
von Romana am 1. September 2014 - 2:15
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Ereignisse, Hörsaal, Kontakte, LiveStreaming, NEtzwerken, Person
Zeichenbrettvorschau von Soziale Kontakte mit in den Hörsaal

Menschen haben teils Kontakte in die unterschiedlichsten Altersgruppen und Bildungsschichten.

Universitätsmitarbeiter-/innen und. Studenten könnten ihre sozialen Kontakte (Familie, Freunde, Nachbarn...) für Uniaktivitäten vor Ort einladen.

Kontakte aus sozialen Netzwerken (Facebook, Google+, Twitter, Pinterest, http://www.socialmediaplanner.de) können zusätzlich für LiveStreaming-Events eingeladen werden oder zum Schmökern in der digitalen UniBibliothek(en).

Einladungen von Kontakten aus sozialen Netzwerken für Events direkt an der Universität sollten nur von einer Person...

Die Soundmachine
von 8ung3rad am 1. September 2014 - 11:56
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kunst, Medien & Kreativbereich, Life Sciences, Ökologie & Nachhaltigkeit, Mensch-Umwelt-Interaktion/Gestaltung, Sound versus Schriftlichkeit, Virtual Reality Experiment
Zeichenbrettvorschau von Die Soundmachine

Im Zentrum steht die verkörperte Soundmachine (SM) mit Kopf, Rumpf, Armen und Beinen, ausgestattet mit zumindest 6 Sinnen (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten und der synästhetischen Verbindung all dieser Sinne). Sie bewegt sich in einer Umwelt, die zu Beginn aus zumind. einer weiteren SM besteht, welche zeigende Funktionen erfüllt und sich sukzessive um weitere SMs erweitert. Die Umwelt wird im Zuge der Entwicklung komplexer und abstrakter. Das geschrieben Wort, das Hauptmedium der Wissenschaft, kommt erst nach ca. 6 jähriger Laufzeit ins Spiel und bedeutet das Ende der SM und des Experiments. Es geht um die Entwicklung eines virtuellen Wesens, das sich in Echtzeit in seiner Umwelt...

Soziale Medien in der Wissenschaft
von sayuri am 1. September 2014 - 12:47
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: BürgerInnenbeteiligung, Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik
Zeichenbrettvorschau von Soziale Medien in der Wissenschaft

Um eine möglichst breite Bevölkerungsschicht anzusprechen (vor allem auch die Jugend), wäre ein verstärktes Einbringen in den Bereich der Sozialen Medien wünschenswert. In den letzten Jahren haben sich Soziale Medien zu bedeutenden Informationskanälen entwickelt. Nutzt man diese, könnten sich Diskussionsmöglichkeiten zwischen Wissenschaftlern zB. im universitären Bereich und Laien entwickeln die gegenseitig sehr befruchtend sein könnten. Laien denken meist simpler und können aber dadurch ev. Anregungen geben, die dann von den Wissenschaftlern aufgenommen und weiterentwickelt werden können. Durch den sozialen Charakter des Ganzen (ähnlich aufgebaut wie Facebook, Google+ etc) könnten sich...

StudentInnen gestalten die Kinderuniversität
von jkalten am 1. September 2014 - 14:36
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Kinderuniversität, Mitgestaltung, Wissenstransfer
Zeichenbrettvorschau von StudentInnen gestalten die Kinderuniversität

WissenschaftlerInnen und ProfessorInnen geben Ihr Wissen an die StudentInnen weiter und lehren Sie entsprechend dem dafür vorgesehenen Lehrplan. Die StudentInnen geben am Ende des Semesters im Rahmen der Veranstaltung "Kinderuniversität" selbst einen kompakten Vortrag für Kinder in der Altersgruppe von 6-13 Jahre in einfacher Sprache und anhand einfachen Beispielen das soeben erworbene Wissen weiter.

Das wiederum motiviert die ProfessorInnen dazu, bereits von Anfang an weg ihren Unterricht möglichst einfach und ansprechend für die StudentInnen zu gestalten. Sie können auch erkennen, was die StudentInnen gut mitgenommen haben. Und sie können möglicherweise von den Vorträgen der...

Universitätsforum
von jkalten am 1. September 2014 - 14:49
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Meinungsaustausch, Universitätsforum, Wissenstransfer
Zeichenbrettvorschau von Universitätsforum

Jede Woche findet ein Universitätsforum unter einem Thema statt, z.B. "Unser Herz - der Motor des Lebens", "Informatik - die Bedeutung der Bits und Bytes", "Philosophie - mehr als nur Philosophie", etc, woran fachbezogene ProfessorInnen als ModeratorInnen teilnehmen. Jede Veranstaltung des Universitätsforums wird live aufgenommen und steht als Livestream zur Verfügung. Jeder darf Fragen einwerfen oder sich in die Diskussion einbringen. Das Universitätsforum ist öffentlich - StudentInnen, Nicht-AkademikerInnen, etc. - jeder darf mitmachen. Es ist eine Plattform des öffentlichen Wissens- und Meinungsaustausches zu einem Thema. Das aufgenommene Video vom Universitätsforum wird für die...

Beteiligungsmodell der Studis an Publikationen
von jkalten am 10. September 2014 - 12:44
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Kooperation & Netzwerkbildung, Soziale Innovation, Wissensvermittlung & Methodik, Papers, publikationen, veröffentlichungen
Zeichenbrettvorschau von Beteiligungsmodell der Studis an Publikationen

Wissenschaft soll für Studierende zugänglich gemacht werden und zwar nicht nur von bereits veröffentlichten Publikationen, sondern auch von Publikationen, die sich in der Erstellungsphase oder Vorab-Reviewphase befinden. Es soll eine kollaborative Dokumentenablage bereitgestellt werden können, worin der Professor seine „To-Be“-Publikationen ablegen und Zugangstokens vergeben kann. In weiterer Folge bekommen Studierende die Möglichkeit, Kommentare abzugeben, weitere interessante oder relevante Literatur vorzuschlagen und neue Aspekte oder Fragestellungen aufzuwerfen. Im Gegenzug erhalten sie Punkte, die sie unkompliziert bei der themenrelevanten Lehrveranstaltung des Professors anrechnen...

Thementage im Radio
von InnoPetra am 13. September 2014 - 16:16
Teilnahme am Wettbewerb Ö1 Hörsaal (Öffentlich)
Schlagwort: Wissensvermittlung & Methodik, Hörerschaft; Technik Menschen näher bringen, Radio, Thementage
Zeichenbrettvorschau von Thementage im Radio

“Science Busters” in ORF hat es vorgemacht und großen Anklang gefunden. Es sollen an speziellen Thementagen wissenschaftliche Fachinhalte entsprechend leicht + locker + kurz + knackig präsentiert werden.

Beispiele für Thementage können sein:
* We <3 Tech: wie der Mobilfunk “funktioniert”; wie Smartphones und PCs recycled werden; was Softwareentwickler machen; Innovationen über Facebook & Co.; Crowdfunding das neue Investitionsmodell; Android vs. iPhone der Kampf der Giganten; Augmented Reality; Heartbleed - helfen gängige Verschlüsselungsmechanismen?...
* Wirtschaft: Angebot und Nachfrage - wenn Märkte außer Kontrolle geraten; Wirtschaftskrise vorbei -...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: